Samstag, 02. Juli 2022
Notruf: 112
  • Startseite
  • Archiv
  • Hilfe zurückgegeben – Feuerwehren der VG Adenau beim Unwetter in der Grafschaft

Hilfe zurückgegeben – Feuerwehren der VG Adenau beim Unwetter in der Grafschaft

Mit 50 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen haben die Feuerwehren der Verbandsgemeinde (VG) Adenau ihre Hilfe beim Unwetter in der Gemeinde Grafschaft am 04.06.16 angeboten. Nach einem kreisweiten Alarm bezogen die Feuerwehren der VG Adenau den Bereitstellungsraum an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr. Im Gepäck waren Sandsäcke, Tauchpumpen und Stromaggregate.

Beim Unwetter in der VG Adenau erhielt die Feuerwehr der VG Adenau eine große Unterstützung aus dem Kreis Ahrweiler. Beim Unwetter in der Gemeinde Grafschaft am 04.06.16 konnte diese Hilfe zurückgegeben werden. Um kurz nach 17 Uhr löste Wehrleiter Dieter Merten Alarm für die Feuerwehren Adenau, Kaltenborn, Leimbach, Nürburg/Meuspath, Quiddelbach und Wimbach aus. Nach einer kurzen Erfassung der Einsatzstärke und der Fahrzeuge an der Hohen Acht fuhren die Einheiten in Kolonnenfahrt zum Bereitstellungsraum an der AKNZ. Im Gepäck waren circa 120 Sandsäcke, Tauchpumpen, Stromaggregate, tragbare Fahrzeugpumpen und Manpower. Die Fahrzeugauswahl war taktisch gewählt. Neben einigen Kleinlöschfahrzeugen mit Pumpen (TSF, TSF-W, KLF) waren auch zwei Tanklöschfahrzeuge (TLF) mit dabei. Ein TLF 24/50 und ein TLF 8/18. Letzteres ist ein absolutes Spezialfahrzeug, da es auf Unimogbasis gebaut ist und zusätzlich über eine Seilwinde verfügt. Es ist bei der Feuerwehr Nürburg stationiert. Außerdem war ein Mehrzweckfahrzeug (MZF-2), beladen mit Sandsäcken und Tauchpumpen, im Einsatz. Es wurde zum Sandsäcketransport eingesetzt. Der Einsatzleitwagen (ELW-1) aus Adenau betrieb gemeinsam mit den Feuerwehren Schelborn und Bad Breisig den Bereitstellungsraum an der AKNZ.

Die Einsatzdauer war von 17:00 Uhr bis 02:00 Uhr.

Pressemitteilung der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Adenau 
Unwetterhilfe Grafschaft (05.06.16, 10:30 Uhr)